Al-Anon-Online > Hilfe > E-Mail Adresse einstellen

E-Mail Adresse einstellen


Mailprogramme erlauben es in der Regel, Deinen Vor- und Nachnamen ganz zu entfernen und nur die Mailadresse sichtbar sein zu lassen. Beispiel: <rumpelstilz@net.de> statt: „Gerhard Schröder” <rumpelstilz@net.de>.
Zur Anonymitätssicherung ist das zu empfehlen, wenn Dein Mailprogramm Deinen echten Namen kennt. Bei Adressen vom Typ „Dornröschen” <dornrose.net> , die bereits mit Fantasienamen arbeiten, ist keine Änderung nötig.

Wenn Du Deinen Mailanbieter hier nicht aufgelistet findest, schaue bitte selber in Deinem Mailprogramm nach dem Menüpunkt „Optionen”, „Einstellungen” oder „Extras”. In aller Regel findest Du dort die gesuchten Einstellmöglichkeiten. Testen, ob es geklappt hat, kannst Du immer, indem Du eine Testmail an Dich selber schreibst.

GMX:
Gehe auf „E-Mail schreiben”. Nun erscheint ein Absenderfeld mit dem Titel „Von:”, an dessen rechtem Rand ein anklickbarer Schalter mit einem Pfeil drauf ist. Klicke ihn an: hier bekommst Du die Auswahlmöglichkeit zwischen „Nur Adresse” oder „Name plus Adresse”. Klicke die Option „Nur Adresse” an. Jetzt sollte im Absenderfeld kein Vor- und Nachname mehr zu sehen sein.

Diese Einstellung ist bei jeder E-Mail zu wiederholen. Möchtest du die Einstellung des Absenders dauerhaft umkonfigurieren, dann wähle unter „Mein GMX” die Option „E-Mail-Adressen”, dann „Absendername für meine E-Mails” und darunter auf „ändern”. Dort kannst du unter verschiedenen Möglichkeiten wählen, z. B. einfach nur deinen Vornamen als Absender eintragen oder nur die Mailadresse als Absender angeben, mit übernehmen bestätigst du deine Auswahl.


Arcor:

Gehe von Deiner E-Mail-Startseite aus auf den am linken Rand sichtbaren Menüpunkt „Einstellungen”. Du siehst jetzt eine Registerkarte mit dem Titel „Meine E-mailadressen”. Am unteren Rand des Fensters siehst Du eine kleine Tabelle, in der unter „Vorname Name” <Aliasname@Domain> Deine Arcor-Adresse gelistet steht. In der Spalte daneben steht: (Vor-)name „mitsenden” oder „weglassen”. Du wählst „weglassen”. Richtig ist die Einstellung, wenn unter „Vorname Name” <Aliasname@Domain> nur Deine Mailadresse steht, keine Vor- und/oder Nachnamen.


Web.de

Wähle von Deiner Startseite aus „Neu”, und dann den Punkt „E-Mail”. Es macht sich ein neues Fenster auf, in dem Du eine neue E-Mail schreiben kannst. Du siehst ein Absenderfeld mit dem Titel „Von:”, an dessen rechtem Rand ein anklickbarer Schalter mit einem Pfeil drauf ist. Klicke ihn an: hier bekommst Du die Auswahlmöglichkeit zwischen „Nur Adresse” oder „Name plus Adresse”. Klicke die Option „Nur Adresse” an. Jetzt sollte im Absenderfeld kein Vor- und Nachname mehr zu sehen sein. Alternativ kannst Du das Feld „Absender bearbeiten” anklicken. Es öffnet sich ein neues Fenster, in dem Du unter der Überschrift „Absender verwalten” einstellen kannst, welche Darstellungsart Du als Standard verwenden willst. Du kreuzt dort mittels Mausklick einfach die gewünschte Variante (nur Adresse, keine Namen) an. Danach klickst Du den Button „Als Standard” an. Fertig!  


Yahoo!Mail Classic
In welcher Version du dich befindest, kannst du ganz oben links neben dem Yahoo-Logo ablesen.

Wähle den Menüpunkt „Optionen” im Fensterbereich rechts oben. Es öffnet sich ein neues Fenster, in dem Du im Abschnitt „Verwaltung” auf die Überschrift „Allgemeine Einstellungen” klickst. Wieder öffnet sich ein neues Fenster, in dem Du im Feld „Absender” einen dort eventuell sichtbaren Namen einfach weglöschen kannst. Trage stattdessen einen Fantasienamen oder Deine Mailadresse ein (nach dem Muster: „rumpelstilz@yahoo.de”). Klicke zum Abschluss auf den Button „Speichern” unten auf der Seite. Fertig!


Yahoo Mail!
In welcher Version du dich befindest, kannst du ganz oben links neben dem Yahoo-Logo ablesen.

Wähle den Menüpunkt „Optionen” im Fensterbereich rechts oben, und gleich danach den Punkt „Mail-Optionen”. Klicke in der linken Liste auf „Accounts”. Klicke dann auf „Account hinzufügen oder bearbeiten”. Wähle „Bearbeiten”. Gib im Feld „Absender” den Namen ein, der im Feld „Von” Deiner ausgehenden Mails erscheinen soll. Beispiel: „Paulchen Panter”. Dies ist der Name, den alle Empfänger Deiner Mails in ihrem Posteingang sehen werden. Wähle bei Bedarf einen Fantasienamen. Du kannst hier auch deine E-Mail-Adresse eintragen. Klicke auf „Speichern”, damit die Änderungen wirksam werden.

Das Feld „Absender” darf keine Sonderzeichen wie z. B. das „@”-Zeichen enthalten.

 

Hotmail:
Wenn Du eine Hotmail-Adresse hast, in der Dein echter Nachname steht, kannst Du das folgendermaßen ändern: Wähle durch Anklicken den Menüpunkt „Optionen” rechts oben im Fenster. Jetzt siehst Du die Überschrift „Persönliche Einstellungen”. (Wenn nicht: klicke erst in der Leiste links den Menüpunkt „Persönlich” an). Hier wählst Du „Mein Profil”. Es öffnet sich ein neues Fenster. Hier kannst Du Deinen Vor- und Nachnamen verändern, indem Du z.B. erfundene Namen einsetzt. Bestätige das unten auf der Seite mit „Speichern”.

Googlemail
Wenn Du den für ausgehende Nachrichten verwendeten Namen ändern möchtest, geht das folgendermaßen:

  1. Klicke am oberen Rand einer beliebigen Google Mail-Seite auf Einstellungen.
  2. Öffne die Registerkarte Konten.
  3. Suche im Abschnitt Nachricht senden als: die E-Mail-Adresse, die Du bearbeiten möchtest
    Klicke neben der Adresse auf Bearbeiten.
  4. Ändere das Feld Name wie gewünscht und klicke auf ‘Änderungen speichern’.